Flugangst - Endlich fliegen ohne Angst

Lösungen der Flugangst

Weitere Informationen erhalten Sie auch in unserer Flugangst Abhandlung

Flugangst besiegen - aber wie?

Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser?
Was Ihnen fehlt, um entspannt fliegen zu können, ist das Vertrauen in die Technik, den Piloten und die Sicherheit des Fliegens. Richtig?

Sind Sie schon einmal mit dem Auto auf einer Landstraße gefahren? Natürlich, denken Sie nun und sind über unsere Frage etwas verdutzt. Gut, wie stehen Sie das durch, ohne in Angst und Panik zu geraten? Sie fahren auf der Landstraße, es kommen Ihnen ständig Autos entgegen, andere überholen Sie. Ob als Beifahrer oder als Fahrer, Sie sehen es als selbstverständlich an, sicher ans Ziel zu kommen.
Gewiß, Sie sind ein sicherer Autofahrer, routiniert und fühlen sich der Situation gewachsen. Was verleiht Ihnen aber diese Sicherheit, die Sie gelassen losfahren läßt? Könnte es nicht sein, dass ein anderer Autofahrer die Kontrolle über seinen Wagen verliert und mit Ihnen zusammenstößt? Ist es nicht möglich, dass ein anderer Autofahrer alkoholisiert am Steuer sitzt und plötzlich in Ihren Wagen hineinrast? Kommt es nicht vor, dass Autofahrer aus Unachtsamkeit oder mangelnder Fahrpraxis einen Unfall verursachen?
All das ist möglich und passiert jeden Tag. Dennoch sitzen Sie seelenruhig in Ihrem Wagen, geradewegs so, als säßen Sie zuhause vor dem Fernseher. Wie machen Sie das?

Ihre Antwort lautet wahrscheinlich: "Ich vertraue darauf, dass nichts passiert". Sie machen sich wie Fluggäste, die ihre Flugangst besiegt haben, keinerlei Gedanken über mögliche Zwischenfälle. Kurzum: Sie haben Vertrauen in die anderen, in deren Fahrstil und deren Auto und das, obwohl Sie keinerlei Kontrolle über deren Verhalten haben. Es ist dieses Vertrauen in die anderen, das Sie gelassen Auto fahren läßt.
Würden Sie sich beim Autofahren solch ängstliche Gedanken machen wie beim Fliegen und würden sich in Ihrem Kopf ständig solche Katastrophenfilme abspielen, dann würden Sie in kein Auto steigen oder beim Fahren Höllenqualen leiden.

Vielleicht wenden Sie nun ein, dass Sie beim Autofahren auf jeden Fall mehr Einflußmöglichkeiten hätten als beim Fliegen. Das ist sicher so, jedoch haben Sie auch dort keine hundertprozentige Kontrolle. Wenn ein anderer Autofahrer in selbstmörderischer Absicht auf Ihren Wagen fährt, haben Sie kaum Chancen auszuweichen. Wenn ein Reifen platzt, sind Sie Ihre Kontrollmöglichkeiten auch sehr bescheiden.

Vertrauen, Vertrauen und nochmals Vertrauen in Andere und dass alles gutgeht, ist die einzige Möglichkeit, wie wir gelassen Auto fahren und fliegen können.

Klar doch: Es sind schon Flugzeuge abgestürzt und das wird immer mal wieder passieren. Aber das ist nicht die Ursache Ihrer Flugangst. Schließlich kommen jährlich 5.000 Menschen bei Autounfällen ums Leben - weit mehr als bei allen Flugzeugabstürzen. Dennoch sitzen Sie seelenruhig in Ihrem Auto und fühlen sich sicher. Der einzige Grund, warum Sie sich beim Autofahren sicher fühlen, ist der, dass Sie sich nicht ausmalen, was passieren könnte. Stattdessen vertrauen Sie darauf, dass andere keine Fehler machen und Sie die Kontrolle haben.

Vertrauen in die Technik und den Piloten ist der Schlüssel, um Ihre Flugangst zu besiegen.

"Ich hätte doch keine Angst, wenn Fliegen nicht gefährlich wäre. Meine Angst ist der Beweis, dass Fliegen keine harmlose Sache ist."

Aus der Tatsache, dass Sie Angst verspüren, abzuleiten, dass Fliegen gefährlich ist, ist genauso ein Trugschluss, als würden Sie aus Ihrer Gelassenheit beim Autofahren schlussfolgern, dass Autofahren völlig ungefährlich ist. Obwohl die Chance eines Autounfalls um ein Vielfaches größer ist als die eines Flugzeugabsturzes, verspüren Sie beim Autofahren keine Angst.

Durch unsere Flugangst Seminare können Sie Ihre Flugangst besiegen.